die elebe Kurse im Überblick

Gefördert

Förderungen für Weiterbildung in Österreich

AMS und WAFF (unter anderen)

Es gibt viele Möglichkeiten, in Österreich eine Ausbildungsförderung zu erhalten.
Zum einen gibt es das AMS (Arbeitsmarktservice), das in bestimmten Fällen 100 % der Kosten für Intensivkurse für Arbeitssuchende übernimmt. Um diese Hilfe zu erhalten, müssen Sie zunächst einen Kostenvoranschlag einholen und diesen bei Ihrem Arbeitsamt zur Genehmigung einreichen.

WAFF in Wien

Wenn Sie berufstätig oder arbeitslos sind, können Sie auch einen Zuschuss über den WAFF (in Wien) oder andere Förderstelle in anderen Bundesländern beantragen.
elebe hat das wien-cert und ö-cert Gütesiegel und zählt damit zu den anerkannten Bildungsträger in Österreich.

Intensivkurs

Intensivkurse – Spanisch lernen in Wien

Spanischkurs in Kleingruppen.  Diese Kurse finden mit 3 Teilnehmern schon statt. Es handelt sich entweder um Präsenzkurse mit 10 Stunden Unterricht pro Woche und 10 Stunden Selbststudium oder online Kurse mittels Lernplattform.
Der Unterricht findet in Wien statt, entweder am Vormittag oder am Nachmittag. Sie lernen mit einem Buch, das auch in digitaler Form erhältlich ist. Der Unterricht macht Spaß und ist dynamisch; die digitalen Whiteboards und die kleinen Gruppen garantieren den Erfolg. Im Unterricht werden wir reden, spielen, das Gelernte üben; die Grammatik so erklären, dass sie verstanden wird, und vor allem interagieren.

Am Ende des Kurses legen Sie, wenn Sie die Stufe abgeschlossen haben, eine Prüfung ab, um das entsprechende Zertifikat zu erhalten.

Geförderte Kurse! Wenn Sie arbeitslos sind, fragen Sie vor Kursbeginn nach einem Kostenvoranschlag. Manchmal übernimmt das AMS (Österreichisches Arbeitsmarktservice) bis zu 100 % der Kosten für Ihren Spanischkurs.

Auch über dem WAFF ist es möglich, eine Förderung zu bekommen

Konversation

Der überraschende Kurs: für Personen, die ihr Spanisch nicht vergessen wollen

In allen unseren Kursen wird immer gesprochen, und zwar viel, das ist klar. Sie sind alle kommunikativ. Was bei dieser Art von Konversationskurs auffällt, ist, dass wir nicht aus einem Buch lernen.
Jede Woche üben wir etwas anderes, das wir sorgfältig vorbereiten. Ein weiterer Unterschied ist, dass die Gruppen kleiner sind, maximal vier Personen! Du solltest dich also beeilen, wenn du dir einen Platz sichern möchtest.

Und nicht zuletzt sind die Kurse nur eine Stunde lang und vergehen wie im Flug, aber Du hast viel mehr davon, denn wir geben Dir eine kleine, motivierende und lustige Hausaufgabe vor dem Kurs und, auf freiwilliger Basis, eine weitere danach.

Privatunterricht

Spanisch Privatunterricht für Erwachsene oder Nachhilfe

Spanischunterricht in Wien, bei Ihnen oder online mit MuttersprachlicherInnen aus Spanien und Lateinamerika.

Lernen Sie Spanisch nach Maß! Privatunterricht, sowohl für Jugendliche als auch für Erwachsene, in der Firma oder bei elebe:; vor Ort oder mittels Videokonferenz.

Für Menschen, die ein bestimmtes Ziel haben und in keinem Kurs passen, ist Privatunterricht mit Sicherheit der beste Weg, es zu erreichen.

Wenn Ihr Kind in der Schule Spanisch lernt, aber Schwierigkeiten beim Lernen hat, gibt es die Möglichkeit von Privatunterricht oder Jugendgruppen. Es ist auch möglich, beide Optionen zu kombinieren. Wir sind flexibel, besonders in diesem Fall. Rufen Sie uns an, um die beste Option für Sie zu finden.

Präsenzkurs

Der Klassiker: der Präsenzkurs in Wien

In den elebe-Klassenzimmern in Wien, mit einem fixen Tag pro Woche, in einer kleinen Gruppe und mit der gewöhnten elebe Qualität. Interaktiven Whiteboards, moderne Bücher und motivierten LehrerInnen machen den Unterricht spannender und interaktiver.

Einstieg in alle Kurse nach Verfügbarkeit auf Anfrage möglich.

Die Teilnahme an Tapas-Workshops, Kino- oder Theaterbesuche sowie Mittag- oder Abendessen in spanischsprachigen Restaurants mit der Gruppe sind eine motivierende Ergänzung zu diesen Präsenzkursen.

Online mit Lehrkraft

Der Moderne: der Kurs mit einem Lehrer im virtuellen Klassenzimmer.

Kleingruppen- Spanischkurs. Wie beim Präsenzkurs, aber per Videokonferenz. Wir zeigen dir, wie es funktioniert!

Es handelt sich dabei um dasselbe System wie bei den Präsenzkursen und um dieselbe Qualität. Sie melden sich an einem bestimmten Tag und zu einer bestimmten Uhrzeit für einen Kurs Ihres Niveaus an und treffen sich mit Ihrer Gruppe jede Woche zu dieser Zeit in einem virtuellen Raum, für den Ihnen Ihr Lehrer oder Ihrer Leherin einen Link geschickt hat.

Die elebe Lernplattform dient als Treffpunkt. Dort finden Sie die Klassenpräsentation, die Vokabeln des Tages und die Hausaufgaben. Die Hausaufgaben werden dort korrigiert.

Gemischt

Der Gemischte: manchmal online, manchmal im Klassenzimmer, die Gruppe entscheidet.

Der Kurs findet jede Woche zur gleichen Uhrzeit statt, zum Beispiel dienstags um 17 Uhr. Der Unterschied zu den Präsenzkursen oder den reinen Videokonferenzkursen ist, dass bei dieser Modalität die Gruppe entscheidet, ob sie in der Schule oder per Zoom dabei ist.

Der Vorteil dieser Kombination aus Präsenz- und Videokonferenzkurs ist, dass die Studenten keinen Unterricht verpassen.

Wenn z. B. die Lehrerin in Spanien ist, wird der Unterricht online abgehalten, oder wenn eine Person im Kurs zu krank ist, um auszugehen, aber gesund genug ist, um am Unterricht teilzunehmen. Die Gruppe stimmt sich im Voraus mit dem Lehrer ab.

 

 

Blended Unterricht

Der vollständige, der blended Kurs: Präsenzkurs (oder Videokonferenz) + E-Learning auf der elebe Online-Plattform

Eine Kombination von Präsenzkurs oder online-Kurs im virtuellen Klassenzimmer und betreutes e-Learning.
Ein Kurs mit vier Unterrichtsstunden pro Monat; dafür mehr Selbst lernen mittels Lernplattform, wo ein Lehrer oder eine Lehrerin die Aufsätze korrigiert und Feedback gibt. Der perfekte Kurs für Personen, die sehr beschäftigt sind, und nicht jede Woche zum Kurs kommen können.

Der Preis ist derselbe wie für den Präsenz- oder Online-Kurs mit 28 Einheiten: 280.€ , für ca. 4 Monate.

Natürlich kann jede Gruppe entscheiden, wie viele Stunden monatlich sie mit einer Lehrerin haben möchte. Immerhin kostet es nur 10.- € pro weitere Unterrichtseinheit.

e-learning

Am freiesten: E-Learning, Online-Kurs mit Betreuung

Wann immer und wo immer du möchtest, 100% online. Es ist nicht notwendig, am Unterricht teilzunehmen, weder persönlich noch online.  Dank einer hochwertigen Plattform mit abwechslungsreichen Online-Übungen und vielen Audio-Aufgaben und mündlicher Interaktion mit anderen Lernenden im Kurs.

Muttersprachliche Lehrkräfte aus Spanien oder Lateinamerika korrigieren deine Übungen und geben dazu Feedback.

 

Extra Aktivität

Tapas und Paella Workshops in Wien

erlebe elebe! An unseren kulinarischen Spanischnachmittagen lernen wir nicht nur Spanisch, sondern wir kochen auch Tapas oder Paella und haben eine tolle Zeit… natürlich auf Spanisch.

Unsere beliebten Tapas- und Paella-Workshops dienen dazu, die Sprache in einer authentischen Situation zu üben, interessante Leute kennenzulernen und natürlich eine gute Zeit beim Spanischlernen, Kochen und Essen zu haben – mehr als ein Workshop, es ist eine Party!

Spielestunden

Oder lieber spielen? Karten- oder Brettspiele; oder mit der digitalen Tafel.
Dieses Angebot gilt für Erwachsene am Nachmittag und für Schulen am Vormittag.